&noscript=1"/>

Batteriespeicher

Selbst erzeugten Solarstrom speichern und effizient nutzen

Mit einem Batteriespeicher speichern Sie den überschüssigen Solarstrom, den Ihre Solaranlage untertags erzeugt und den Sie nicht direkt im Haushalt verbrauchen. Den Strom nutzen Sie dann ganz einfach abends, wenn die Sonne nicht mehr scheint. Denn der Batteriespeicher stellt Ihnen die eingespeicherte Energie zu einem beliebigen Zeitpunkt zur Verfügung.

Solarstrom speichern – so funktioniert’s

Wenn Ihre Solaranlage mehr Strom erzeugt als Sie gerade im Haushalt benötigen, wird die überschüssige Energie im Batteriespeicher gespeichert (z.B. zur Mittagszeit). So steigern Sie Ihren Eigenverbrauch von durchschnittlich unter 30 % auf 60 %. Außerdem sorgt der Batteriespeicher dafür, dass kein Strom aus dem Netz bezogen wird, solange im Speicher genug vorhanden ist (z.B. in der Nacht).

Ihre Top-Vorteile auf einen Blick

Eigenverbrauch auf 60 % und mehr steigern – das spart Stromkosten

Unabhängiger von schwankenden Strompreisen und zukünftigen Marktentwicklungen

Modernste Technik von namhaften Herstellern

Förderungen für Batteriespeicher